Waldbestattung in Wien

Bestattung Himmelblau Wien Waldbestattung

Bei der Waldbestattung wird die Asche in einer biologisch abbaubaren Urne im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt. Der Baum steht dabei als Sinnbild für den natürlichen Kreislauf, da der Wechsel der Jahreszeiten an den Kreislauf des Lebens erinnert, was sehr tröstlich für Hinterbliebene sein kann.

Diese Art der Naturbestattung ist nicht nur besonders umweltfreundlich, sondern auch eine große Erleichterung für die Hinterbliebenen und eine günstigere Alternative zu einer Erdbestattung oder Urnenbestattung auf dem Friedhof. Bei der Waldbestattung als besonderer Form der Baumbestattung entstehen lediglich Bestattungskosten. Die laufende Grabpflege wird von der Natur übernommen, der Baum wird zum Grabschmuck und es entstehen auch keine Kosten für einen Grabstein.

Die Waldbestattung kann an verschiedenen Baumtypen stattfinden. Sie können dabei je nach Waldfriedhof zwischen einem Einzelbaum, einem Familienbaum und einem Gemeinschaftsbaum wählen. Im Rahmen einer Bestattungsvorsorge können Sie selbst entscheiden, wie Sie beigesetzt werden wollen. Oft können Sie sogar den Baum für Ihr Begräbnis aussuchen.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin für Ihre Bestattungsvorsorge

Wald der Ewigkeit als letzte Ruhestätte

Der Wald der Ewigkeit bietet eine wundervolle Ruhestätte außerhalb traditioneller Friedhöfe in Wien und Umgebung. Es handelt sich hierbei um einen natürlich gewachsenen Wald mit verschiedenen Baumarten. Die Bäume sind mit Plaketten nummeriert um die Beisetzungsstelle im Wald leicht wiederzufinden.

Es gibt auch die Möglichkeit des Begräbnisses auf einer Lichtung. Die Freifläche ist mit Jungbäumen bepflanzt und verändert sich im Laufe der Jahre.

Unser Kooperationspartner betreibt in Wien und Umgebung einige Bestattungswälder. Der Wald der Ewigkeit Gießhübl, Wald der Ewigkeit Mauerbach und der Wald der Ewigkeit Bisamberg sind wunderschöne Orte für die letzte Ruhestätte.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Planung und Umsetzung

Wie läuft eine Waldbestattung am Waldfriedhof ab?

Nach der Einäscherung wird die Asche des/der Verstorbenen in die biologisch abbaubare Überurne gefüllt. Die Trauerfeier findet am jeweiligen Waldfriedhof in Wien und Umgebung statt. Auf Wunsch können Sie sich vor der Kremierung am Sarg in der Aufbahrungshalle oder an der Urne in der Friedhofshalle verabschieden.

Die Verabschiedung findet anschließend am ausgewählten Baum statt. Oft wird ein Trauerredner gewünscht, der die Beisetzungsstelle nach Ihren Wünschen dekoriert. Es besteht auch die Möglichkeit einer angemessenen Trauermusik. Die Natur des Waldes soll bei einer Waldbestattung jedoch möglichst unberührt bleiben, weshalb auf Grabschmuck verzichtet wird.

Die Beisetzung erfolgt mittels Bescheid der zuständigen Behörde. Gerne übernehmen wir die erforderlichen Amtswege für Sie!

 

Bestattung auf einem Waldfriedhof

Auf einigen Friedhöfen in Wien und Umgebung besteht die Möglichkeit, die Asche des/der Verstorbenen in einem Baumhain oder extra abgetrennten Bereich zu bestatten. Der Josefsdorfer Waldfriedhof am Kahlenberg, der Waldfriedhof Mauerbach und die Waldfriedhöfe am Wiener Zentralfriedhof und Stammersdorfer Zentralfriedhof bieten die Möglichkeit der naturnahen Bestattung in Wien.

Der Waldfriedhof Feihlerhöh in Purkersdorf in Niederösterreich sowie der Parkfriedhof Lutzmannsburg im Burgenland sind ebenfalls wunderschöne Orte für die letzte Ruhestätte.