Bestattung in Graz
(ehemals Alpha)

Alpha Bestattungen wird Himmelblau Bestattung GraZ

Alpha Bestattung, bekannt für sein jahrelanges regionales Know-how und seine erstklassigen Dienstleistungen, wird nun Teil der Bestattung Himmelblau Familie. Die zwei Unternehmen bündeln ihre Expertisen und stehen den Steirer:innen ab sofort mit einem breiten, hochwertigen Angebot rund um Bestattungs- und Vorsorgethemen zur Seite.

 

Mein Team und ich freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit Bestattung Himmelblau neue Maßstäbe für eine einfühlsame und würdevolle Abschiednahme zu setzen. Wir sind davon überzeugt, dass das moderne Konzept von Bestattung Himmelblau bei den Grazer:innen auf positiven Anklang stoßen wird.

Sandra Praßl, Betriebsleitung Bestattung Himmelblau in Graz

Ihr himmelblaues Bestattungs­unternehmen in Graz

Erste Schritte bei einem Todesfall

Der Tod eines nahestehenden Menschen führt oft zu einer erschütternden Ausnahmesituation, in der der Verlust bewältigt und zahlreiche organisatorische Schritte gesetzt werden müssen. Wir stehen Ihnen zur Seite, beraten Sie über das weitere Vorgehen.

Vorsorge

Sich über sein eigenes Begräbnis Gedanken zu machen und vorzusorgen, ist kein einfacher, doch entlastender Schritt – für sich und seine Angehörigen. Es kann den Blick aufs Leben lenken und beruhigen, seine Wünsche abgesichert und Angehörige entlastet zu haben. Wir beraten Sie unverbindlich und kostenlos über die nötigen und möglichen Schritte.

todesanzeigen graz und umgebung

Gedenkportal - kondolenzen und termine

Trauer teilen tröstet und hilft! Hier im Online-Gedenkportal finden Sie Parten und Möglichkeiten, wie Sie eine verstorbene Person ehren und gemeinsam mit anderen die Erinnerungen an diese lebendig halten können. Sie können online kondolieren, den Hinterbliebenen Trost und Mitgefühl in Worten zukommen lassen sowie virtuell eine Kerze anzünden. Sofern Angehörige es wünschen, finden Sie hier auch den Termin der Beisetzung.

Kunden­bewertungen

Ihre Vorteile mit Himmelblau in Graz und Umgebung

20.000 Begräbnisse
seit 2012

Profes­sionalität
& Leidenschaft

3 Standorte in Graz
und Umgebung

Team mit Gespür
& Kompetenz

Rundum-Sorglos-
Service

5 Sterne für
Kunden­zufriedenheit

Qualität steht an
erster Stelle

Größter, privater
Bestatter Österreichs

Himmelblau team in Graz und Umgebung

Leistungen Himmelblau Bestattung in graz und umgebung

Erdbestattung graz

Bei einer Erdbestattung wird ein Sarg in einem Grab beigesetzt. Vor der Beerdigung findet in der Regel eine feierliche Zeremonie in der Aufbahrungshalle des Friedhofs statt, die nach den Wünschen der Hinterbliebenen gestaltet werden kann. Danach wird der Sarg von vier Sargträgern zum Grab geleitet.

Feuerbestattung graz

Seit Urzeiten ist die Feuerbestattung in großen Teilen der Welt die dominierende Bestattungsform. Bei einer Feuerbestattung wird die verstorbene Person in einen Holzsarg gebettet und anschließend in einem Krematorium eingeäschert. Die Asche wird danach in eine Aschekapsel eingebracht und diese in der Regel in eine Überurne eingebettet.

Verabschiedungs­halle Memorium graz

Im Verabschiedungsraum MEMORIUM mit bis zu 60 Sitzplätzen können Sie Ihre ganz persönliche Trauerfeier und Ihren Abschied von einer geliebten verstorbenen Person gestalten. Wir beraten und unterstützen Sie gerne zu allen Fragen und bei der Organisation.

Ratgeber

Jewish funeral

The vigil is an important element of the burial, where members of the community accompany the body of the deceased from the moment of death until it is laid in the earth.

Orthodox burial

The various Orthodox Christian churches require the deceased to be buried, which is the only permissible funeral type owing to Orthodox belief in the hope of the resurrection.

Islamic burial

Islamic teachings recommend that the burial be conducted as soon as possible after death. Only burial in earth is permitted; cremation is forbidden by Islamic law.

weitere Standorte in graz und umgebung

Sie finden in der Marktgemeinde Hausmannstätten, südöstlich von Graz, gleich neben dem Friedhof Hausmannstätten, einen weiteren Standort von Bestattung Himmelblau. Gerne sind wir auch dort für Sie bei einem Todesfall oder einer Vorsorge da.

 

Südlich von Graz, in Fernitz, bieten wir Ihnen Zeit und Ort für Beratung und Unterstützung bei einem Todesfall oder einer Vorsorge. Direkt beim Steinmetzbetrieb G. Friesinger stehen wir Ihnen in Fernitz bei allen Angelegenheiten rund um Bestattungen in Graz und Umgebung zur Seite.

Häufig gestellte Fragen

Verständigen Sie umgehend Ihren Hausarzt oder rufen Sie die Rettung. Der Tod muss von einem (Not-) Arzt offiziell feststellt werden. Anschließend wird die Totenbeschau vorgenommen. Bitte beachten Sie, dass vor der Totenbeschau an der verstorbenen Person keinerlei Veränderungen vorgenommen werden dürfen!

 

Kontaktieren Sie uns gleich im Anschluss um die weiteren Schritte bei einem Todesfall in Wien zu veranlassen.

Tritt der Todesfall in einem öffentlichen Krankenhaus in Wien ein, wird Ihr verstorbener Angehöriger in die örtliche Pathologie gebracht und verbleibt dort bis zur Abholung durch das von Ihnen beauftragte Bestattungsunternehmen. Wir empfehlen, sich innerhalb von 5 Werktagen für ein Bestattungsunternehmen zu entscheiden und die Abholung zu veranlassen.

Befindet sich die verstorbene Person in einem Pflegeheim, muss in der Regel noch am Tag der Freigabe die Abholung durch ein Bestattungsunternehmen Ihrer Wahl erfolgen. Auch in manchen privaten Krankenhäusern muss die Abholung sehr rasch erfolgen.

Bitte kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne bezüglich der weiteren Schritte.

Verstirbt ein Mensch an einem öffentlichen Ort, werden die nahen Angehörigen von der zuständigen Sicherheitsbehörde verständigt. Auch um die Abholung vom Sterbeort kümmert sich die zuständige Sicherheitsbehörde. Wir klären gerne für Sie ab, wohin der/die Verstorbene gebracht wurde und wann mit einer Freigabe zu rechnen ist.

Der zuständige Totenbeschauarzt untersucht den/die Verstorbene(n) und achtet auf mögliche Lebenszeichen bzw. sichere Todeszeichen, anhand welcher der sichere Tod festgestellt wird. Anwesende werden in der Regel über die näheren Umstände, Krankengeschichte und Zeitpunkt des Ablebens befragt. Bitte halten Sie möglicherweise vorhandene medizinische Unterlagen (Befunde, Rezepte, etc.) bereit. Nach Prüfung der Unterlagen und der erteilten Auskünfte stellt der Totenbeschauarzt die Todesursache fest, wenn er den Tod zweifelsfrei nachvollziehen kann.

 

Wenn die Todesursache nicht feststellbar ist oder der Verdacht einer Fremdeinwirkung vorliegt, wird die Totenbeschau unterbrochen und die Überstellung des/der Verstorbenen durch das Gesundheitsamt bzw. die Landespolizeidirektion Wien veranlasst.

Sobald der Totenbeschauarzt die Todesursache festgestellt und den Verstorbenen zur Bestattung freigegeben hat, können Sie nach Vorlage des Leichenbegleitscheins (in Wien) bzw. der Todesbescheinigung (in Niederösterreich) die Abholung durch ein Bestattungsunternehmen Ihrer Wahl in die Wege leiten. Wir stehen Ihnen täglich rund um die Uhr zur Verfügung!

HAUSBESUCHE

HOME VISITS