Einkaufswagen Keine Artikel
Soziales Engagement
Rund um die Uhr erreichbar: 01 361 5000 Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück: Rückruf buchen

Blumen in der Trauerkultur


Seit jeher sind Blumen ein wesentlicher Bestandteil der Trauerkultur. In den Stunden des Abschieds sind sie nicht nur ein Gruß an den Verstorbenen, sondern zeigen auch Verbundenheit, Mitgefühl und Anteilnahme mit den Hinterbliebenen. Sie spenden Trost, wenn passende Worte fehlen.



Bei der Blumenwahl richten sich Hinterbliebene meist an die eigenen Vorlieben oder die des Verstorbenen. Einzelne Pflanzen haben im Lauf der Jahrhunderte darüber hinaus auch eine symbolische Bedeutung gewonnen. Diese bildete sich zum Teil aus alten Volksglauben und Traditionen und wurde durch die verschiedenen Weltreligionen verstärkt.

Um einen Einblick in die Blumensprache der Trauerfloristik zu geben, haben wir die wichtigsten Botschaften für sie zusammengefasst.

Rose: Rote Rosen sprechen von tiefer Liebe und inniger Verbundenheit über den Tod hinaus, während weiße Rosen ein Sinnbild für Reinheit, Vergänglichkeit aber auch Schweigen sind.
Die Rose, die Königin der Blumen, drückt eine starke Anteilnahme aus und wird daher gerne von engen Angehörigen und sehr nahestehenden Freunden als Trauerblume gewählt.

Calla: Die weiße Calla symbolisiert die Unsterblichkeit und wird daher bereits seit langer Zeit in der Trauerfloristik eingesetzt. Als sehr edle Blume steht sie auch für Bewunderung, Eleganz und Schönheit.

Lilie: Die Lilie ist ein Lichtsymbol, ein Zeichen der Unschuld, Reinheit und Hoffnung.
Besonders weiße Lilien, als traditionelle Totenblumen, stehen für die reine Liebe und die Reinheit des Herzens.

Gerbera: Die Gerbera spricht dem Verstorbenen zu, das Leben schöner gemacht zu haben. In allen Farben kommt diese Blume bei Begräbnissen zum Einsatz und steht für Sonne, Licht und Wärme.

Chrysantheme: Die Chrysantheme wird schon lange als traditionelle Trauerblume für das Gedenken an die Toten eingesetzt. Die Chrysantheme mit ihrem dichten, üppigen Blütenkopf ist ein Symbol für die Liebe über den Tod hinaus.

Nelke: Die Nelke ist das Sinnbild der Liebe und der wahren Freundschaft. Weiße Nelken symbolisieren ewige Treue.

Margerite: Die Blütenblätter der Margeriten versinnbildlichen die vergossenen Tränen und sind daher häufig auf den Gräbern zu finden.

Tulpe: Die Tulpe ist ein Symbol für Zuneigung, Schönheit und Vergänglichkeit.
In der Türkei, ihrer ursprünglichen Heimat, steht die Tulpe für das Leben.

Vergissmeinnicht: Wie der Name schon sagt, steht die Blume für die ewige Zusammengehörigkeit, die Liebe über den Tod  hinaus und die zärtliche Erinnerung.

Palmblatt: Palmblätter waren in der römischen Gesellschaft ein Zeichen des Sieges und wurden später auch zu einem Symbol des Friedens. Häufig ist in Todesanzeigen die Abbildung eines Palmwedels sowie die Worte „Ruhe in Frieden“ zu finden.
Palmblätter sind somit sowohl Sinnbild für den Frieden als auch für den Sieg über den Tod und die Auferstehung.

Efeu: Der immergrüne Efeu stellt seit dem frühen Christentum ein Symbol für Unsterblichkeit dar. Neben der Hoffnung zur Auferstehung steht Efeu auch für Ruhm, Freundschaft und Treue.

Buchs: Der Buchs steht für Treue, Ausdauer und ewiges Leben, ebenso für die Liebe über alle Grenzen hinweg. Buchsbaumzweige, historisch ein Sinnbild des Jenseits, werden regional auch als Nachwurf für die Beisetzung verwendet.

Nicht nur Blumen haben eine spezielle Symbolik, sondern auch der Trauerkranz selbst und die Farben der Blumen.

Die Ringform des Kranzes ohne Anfang und Ende ist ein Symbol für die Unendlichkeit, welche nicht mit dem irdischen Leben zu Ende geht. Nahezu alle Kränze werden hinzu in der Farbe Grün gefertigt, der Farbe, die von jeher die Hoffnung versinnbildlich.

Die Farbe Weiß steht in der Blütensprache für Reinheit und Licht und ist frei von negativen Besetzungen. Gelbe und Orange Blüten bringen etwas Licht und Wärme in die Trauerzeit. Darüber hinaus soll die Seele gelbe bzw. orange Blumen besonders gut erkennen können. Rote oder rosa Blütenfarben drücken Liebe, tiefe Gefühle und enge Verbundenheit aus. Violett steht als Zeichen für Würde. Daher wird Violett bei Trauerblumen oft verwendet, um dem Verstorbenen Respekt zu zollen. Grün symbolisiert wie bereits erwähnt die Hoffnung und blau die treue Erinnerung.
Anrufen
Wir helfen Ihnen jederzeit - rufen Sie uns an! 01 361 5000