APA Artikel 30.10.2013

Bestattung – In Wien wird der Himmel blau

Neue Wiener Bestattung bietet kompletten Service online

Wien (pts032/30.10.2013/14:30) – Im letzten Jahr eröffnete in der Landeshauptstadt ein ganz besonderes Bestattungsinstitut seine Pforten. Die Bestattung Himmelblau http://bestattung-himmelblau.at tritt an, um den Wiener Bestattungsmarkt etwas bunter zu machen und als moderner Dienstleister mit fairen Preisen und einem umfassenden Onlineservice zu punkten.

Wer heute das Webportal der Bestattung Himmelblau betritt, wird rasch feststellen, dass es sich nicht um eine der üblichen Websites in dieser Branche handelt. Denn die Bestattung Himmelblau nimmt für sich in Anspruch, den Markt in Wien zu modernisieren und den Menschen neben einem umfassenden Service zu moderaten Preisen einen komfortablen Onlineservice zu bieten.

“Wir leben mittlerweile im digitalen Zeitalter und dem möchten wir Rechnung tragen. Wien ist ein schwieriger Markt und es muss unser Ansatz sein, zu den Besten zu gehören. Deshalb bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, sich schon vorab umfassend zu informieren. In unserem virtuellen Produktkatalog können Menschen, die sich in einer Ausnahmesituation befinden, zuhause im gewohnten Umfeld die Verabschiedung in Ruhe planen”, so Mag. Georg Haas, Geschäftsführer der Bestattung Himmelblau.

Ein weiteres wichtiges Thema für das Unternehmen ist die Nachsorge. Das gesamte Team sieht es als Pflicht der Branche an, sich auch nach einem Geschäftsfall zu engagieren. Trauerbegleitung kostenfrei und online lautet der Ansatz. Gemeinsam mit den Trauerbegleiterinnen von ASPETOS organisiert die Bestattung die Kontaktaufnahme zu anderen Trauernden in ganz Österreich und bietet professionelle Beratung 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche.

“Wir reichen den Menschen die Hand und helfen ihnen innerhalb der Trauerarbeit. Wir sorgen in Wien für ein soziales Netzwerk Trauernder und erhalten dafür sehr positives Feedback. Unser Angebot wird gut angenommen und wir haben Freude daran, für die Menschen in Wien da zu sein und vielleicht machen wir für einige den Himmel wieder etwas blauer”, so Mag. Georg Haas abschließend. Für Allerseelen gibt es auch die Möglichkeit, eine virtuelle Kerze zu entzünden, eine Kondolenz zu hinterlassen oder eine eigene Gedenkseite mit QR-Code zu schalten.

Mehr zum Thema unter

Startseite

auf Facebook unter
https://www.facebook.com/BestattungHimmelblau