verfasst von

  –  Lesezeit: 

3

 Minuten

Die Exhumierung eines verstorbenen und geliebten Menschen kann eine sehr schwierige und emotionale Erfahrung sein. In diesem Ratgeber möchten wir Ihnen alle relevanten Informationen zur Verfügung stellen, die Sie benötigen, um informierte Entscheidungen zu bevorstehenden Exhumierungen treffen zu können. Wir stehen Ihnen zur Seite und beraten Sie kostenlos und unverbindlich bei allen Exhumierungen in Wien und Umgebung

Was ist eine Exhumierung

Was bedeutet das Wort „Exhumierung“ eigentlich? Eine Exhumierung ist das Öffnen einer Grabstätte, um einen Sarg oder eine Urne aus dem Grab zu nehmen. Dies kann aus verschiedenen Gründen geschehen, im Regelfall zum Zusammenlegen der Särge in seltenen Fällen auch zur Überführung Verstorbener, an einen anderen Ort, zur Durchführung einer Obduktion oder aufgrund rechtlicher Anforderungen. Wegen dieser empfindlichen Themen ist die Exhumierung ist ein sehr sensibler Prozess, der eine sorgfältige Planung und Vorbereitung erfordert.

Welche Gründe für eine Exhumierung gibt es?

Es gibt viele Gründe, warum eine Exhumierung notwendig sein kann. Einer der Hauptgründe ist die Zusammenlegung von Särgen. Exhumiert wird in seltenen Fällen auch, wenn es einen Verdacht auf kriminelle Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Todesfall gibt.

 

Es gibt auch Fälle, in denen eine Exhumierung aus medizinischen Gründen notwendig ist. Zum Beispiel, um weitere Untersuchungen im Rahmen einer Krankheitsforschung durchzuführen.

 

Weitere Gründe für eine Exhumierung:

Exhumierungen in Österreich

Der Prozess der Exhumierung

Der Prozess der Exhumierung wird sehr sorgfältig geplant und durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Gebeine oder Asche der Verstorbenen nicht beschädigt oder verunreinigt werden. Der erste Schritt besteht darin, die Erlaubnis für die Exhumierung einzuholen. Dies kann von den zuständigen Behörden oder von den Angehörigen des Verstorbenen beantragt werden.

 

Sobald die Genehmigung erteilt wurde, beginnen die Bestatter:innen und das Friedhofspersonal mit der Exhumierung. Die Gebeine werden in einen neuen Exhumierungssarg umgebettet. In diesem Prozess können mehrere Verstorbene in einen Sarg zusammengelegt werden und gegebenenfalls DNA-Proben entnommen werden.

Welche Gründe für eine Exhumierung gibt es?

Welche Gründe für eine Exhumierung gibt es?

Da es in jedem Bundesland unterschiedliche Gesetze zur Exhumierung gibt, wird der Antrag auf Exhumierung auch an unterschiedlichen Stellen eingebracht. Folgende Institutionen sind dafür zuständig:

BUNDESLAND BEWILLIGUNG DURCH:
Wien Magistrat
Niederösterreich Gemeinde
Burgenland Bürgermeister:in
Kärnten Bürgermeister:in
Oberösterreich Bürgermeister:in
Salzburg Bezirksverwaltungsbehörde
Tirol Bezirksverwaltungsbehörde
Steiermark Gemeinde
Vorarlberg Bürgermeister:in

Exhumierung: Kosten und Verwaltungsgebühren

Die Kosten einer Exhumierung sind grundsätzlich von Fall zu Fall unterschiedlich. Die Faktoren, die eine Rolle spielen, sind die Liegedauer des Verstorbenen und die Art der Bestattung.

 

Grundsätzlich ist eine Exhumierung von Urnengräbern niedriger als bei Erdbestattungen (Urnengrab 500-1000 Euro, Sarggrab 1000 – 2000 Euro). Einen zusätzlichen Kostenfaktor können etwaige Verwaltungsgebühren darstellen.

Die Bedeutung der Exhumierung für die Gesellschaft

Die Exhumierung ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Bestattungsarbeit, um Platz in einem Grab zu schaffen oder zur Umbettung in ein Familiengrab.

 

Darüber hinaus kann eine Exhumierung daran teilhaben, Angehörigen Frieden zu bringen. Sollten im Nachhinein aus unterschiedlichen Gründen Zweifel an der Todesursache bestehen, kann eine Exhumierung diese ausräumen und den Angehörigen die Ruhe bringen, die sie für den Trauerprozess benötigen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

BESTATTUNGSARTEN

Waldbestattung

Bei einer Waldbestattung wird die Asche in einer biologisch abbaubaren Urne im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt. Ein Baum kann schon zu Lebzeiten ausgesucht werden.

mehr erfahren
Eine Urne aus Ton, die von einem Lichtstrahl beleuchtet wird.

Urne zu Hause

Bei einer Urne zu Hause wird die Urne mit der Asche der/des Verstorbenen zu Hause aufbewahrt. Dazu ist eine behördliche Genehmigung der Wohnsitzgemeinde nötig.

mehr erfahren

HAUSBESUCHE