Gruftbestattung
in Wien

verfasst von

  –  Lesezeit: 

4

 Minuten

Beisetzung in einer Gruft

Eine Gruftbestattung verläuft ähnlich wie eine Erdbestattung. Die Beisetzung erfolgt jedoch nicht in einem Erdgrab, sondern in einem gemauerten Grab, welche über der Erde (Mausoleum) oder unter der Erde (Gruft) liegen kann. Auch der Sarg unterscheidet sich bei einer Gruftbestattung etwas – tatsächlich handelt es sich um einen Doppelsarg, welcher hermetisch verschlossen wird. Gruftsärge können aus Metall oder Hartholz bestehen. Bei beiden Varianten befindet sich innen ein zusätzlicher Metalleinsatz, welcher luftdicht verlötet wird. Ziel der Gruftbestattung ist die Konservierung des Körpers durch Luftabschluss.

Nach der Kremation: Möglichkeiten der Bestattung

Wenn Sie weitere Fragen zur Gruftbestattung haben, kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten der Gestaltung einer Gruftbestattung telefonisch oder in einer unserer Filialen.

 

WIR SIND FÜR SIE DA

11 Standorte in Wien

Planen Sie eine Erdbestattung in Wien an einem unserer 11 Standorte oder vereinbaren Sie ein telefonisches Beratungsgespräch. Unser Team nimmt sich gerne Zeit, damit sie ein Begräbnis nach Ihren Vorstellungen gestalten können.

Folgen sie Himmelblau auch auf unseren Social Media Kanälen

WEITERE BESTATTUNGSARTEN

Waldbestattung

Bei einer Waldbestattung wird die Asche in einer biologisch abbaubaren Urne im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt. Ein Baum kann schon zu Lebzeiten ausgesucht werden.

mehr erfahren
Eine Urne aus Ton, die von einem Lichtstrahl beleuchtet wird.

Urne zu Hause

Bei einer Urne zu Hause wird die Urne mit der Asche der/des Verstorbenen zu Hause aufbewahrt. Dazu ist eine behördliche Genehmigung der Wohnsitzgemeinde nötig.

mehr erfahren

HAUSBESUCHE